Morbus Basedow

Morbus Basedow

Krankheiten
Die Autoimmunkrankheit Morbus Basedow wurde nach dem deutschen Arzt Carl von Basedow benannt, der die Schilddrüsenerkrankung bereits im Jahre 1840 beschrieben hat. Diese Erkrankung führt zu einer Überfunktion der Schilddrüse und betrifft in vielen Fällen auch andere Organe wie die Augen, das Bindegewebe von Unterschenkeln, Händen und Füßen. Die Überfunktion der Schilddrüse entsteht durch die Produktion von Eiweißen im Körper, die Antikörper genannt werden. Diese führen zu einer Aktivierung der Schilddrüse mit einer unkontrollierten Bildung von Schilddrüsenhormonen. Für die Erkrankung sind die typischen Antikörper, die TSH-Rezeptorantikörper verantwortlich. Diese können im Verlauf der Behandlung von Patienten auch wieder verschwinden. Solch eine massive Überfunktion der Schilddrüse beginnt schnell und zeigt binnen kürzester Zeit die typischen Zeichen der vermehrten Hormonproduktion. Die häufig auftretenden Symptome von Morbus Basedow sind: - Herzrasen - hoher Blutdruck…
Read More